• Veröffentlicht: 13.10.2014
  • Auf SciViews seit: 10.02.2016
  • Sprache: englisch
  • Laufzeit:
    0:03:46
Psychische Störung

Depression für Anfänger

Depression ist eine Krankheit und kein von den Betroffenen selbst gewählter Zustand. Ein teilweise animierter Film gibt einen kurzen Überblick über das Thema, leistet sich dabei aber einige Schnitzer.

Aus der SciViews-Redaktion

In knapp vier Minuten einer hochkomplexen psychischen Erkrankung wie Depression auch nur einigermaßen gerecht zu werden, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ein Film des YouTube-Kanals Therapist Aid, der Infomaterial für Therapeuten anbietet, versucht es trotzdem. Das Video, das melancholisch geratene Realaufnahmen mit netten Animationen mischt, gibt einen äußerst groben Überblick über Symptome wie Antriebslosigkeit, mögliche Ursachen wie eine genetische Disposition und Therapien.

Völlig zurecht weist der kurze Film daraufhin, dass über die exakten Ursachen trotz aller Forschung bislang wenig bekannt ist. Trotzdem fallen gerade an dieser Stelle einige Schnitzer auf. So behauptet das Video etwa, dass viele Medikamente gegen Depression dadurch wirken, dass sie die Konzentration bestimmter Botenstoffe im Gehirn erhöhen würden. Zwar ist richtig, dass Antidepressiva wie "Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer" die Verfügbarkeit von Serotonin an den Kontaktstellen der Nervenzellen erhöhen. Doch mittlerweile ist der vermeintliche Zusammenhang zwischen diesem Effekt und einer antidepressiven Wirkung umstritten. Ein Problem ist etwa: Die Antidepressiva erhöhen schon innerhalb kurzer Zeit den Serotoninlevel.

Fazit: Das Video als solches ist nur für diejenigen geeignet, die über praktisch kein Vorwissen verfügen. Die Hauptbotschaft aber, dass Depression eine Erkrankung ist und sich die Betroffenen nicht einfach nur gehen lassen, kann nicht oft genug verbreitet werden. Der YouTube-Kanal Therapist Aid wird übrigens genau wie die gleichnamige Website vom psychologischen Berater Woody Schuldt betrieben und finanziert sich durch Spenden.

Weblinks

Neuen Kommentar schreiben