Diese Seite wird bereitgestellt von: ServusTV
  • Veröffentlicht: 01.01.2011
  • Auf SciViews seit: 22.12.2015
  • Sprache: deutsch
  • Laufzeit:
    0:48:26
Hubble – Mission Universum

Spuren der Zeit

Mit jeder Sekunde verändert sich das Universum. Schuld daran ist die Zeit.

Was sich im Universum abspielt, wirkt auf uns so ewig, dass wir unsere Kalender danach richten. Ein Tag hat 24 Stunden, weil sich dann die Erde einmal um sich selbst dreht. Ein Jahr hat 365 Tage, weil dann die Erde einmal die Sonne umrundet. Doch diese Abläufe sind nicht ewig. Tatsächlich macht die Zeit auch im Universum das, was sie immer tut: Sie verändert alles und lässt nichts so, wie es ist. So leuchtet unsere Sonne zum Beispiel jeden Tag etwas mehr ihrem Ende entgegen.

Menschliche Maßstäbe gelten kaum für die Zeiträume des Universums. Viele gehen bei der Frage nach unserer Herkunft nur Hunderttausende von Jahren zurück, aber in Wirklichkeit beginnt die Geschichte der Menschheit viel früher - nämlich mit dem Anfang des Weltalls vor rund 13,7 Milliarden Jahren. Mit Teleskopen können wir das Licht, das kurz danach entstanden ist, noch heute sehen und damit tatsächlich in die Vergangenheit blicken. Doch trotzdem geht die Zeit für uns nur in eine Richtung. Immer vorwärts.

Weblinks

Neuen Kommentar schreiben