Diese Seite wird bereitgestellt von: Nature
  • Veröffentlicht: 27.10.2015
  • Auf SciViews seit: 02.02.2016
  • Sprache: englisch
  • Untertitel:
    deutsch
  • Laufzeit:
    0:03:09
Levitation

Schweben mittels Ultraschall

Forscher entwickeln ein akustisches Gerät, mit dem sie kleine Objekte schweben lassen und ihren Aufenthaltsort präzise festlegen können.

Es sind viele kleine Lautsprecher, die dieses winzige Teilchen zum Schweben bringen. Lärm ist allerdings keiner zu vernehmen, denn Ultraschall ist für Menschen nicht hörbar. Trotzdem sind die Töne in der Lage, die Gewichtskraft des Teilchens zu kompensieren und es in die Lüfte zu heben.

Levitation mittels akustischer Wellen ist an sich nicht neu. Neu ist aber, so erklärt in diesem Video der Wissenschaftler Asier Marzo, dass die Teilchen nun nicht mehr wie in einem Käfig von allen Seiten beschallt werden müssen, sondern einfach nur von unten oder von der Seite. Eines Tages könnten von dieser Technik darum auch Patienten profitieren: Hält man das Gerät an den Körper, so die Vision, lassen sich mit seiner Hilfe Mikromaschinen gezielt an Orte im Körper dirigieren, wo sie dann zum Beispiel Medikamente abladen. Oder man kann mit seiner Hilfe einzelne Körperzellen schweben lassen, um sie berührungsfrei zu untersuchen.

Weblinks

Neuen Kommentar schreiben